Rennbericht Pflückuff (Rennen vom 28. Mai 2016)

Samstag ging es sehr früh los und im freien und im Zeittraining konnte ich die zweitbeste Zeit fahren. Ich war soweit zufrieden. Ich ging nur nicht über den großen, langen Table, der mir in der Rundenzeit einiges an Zeit gebracht hätte. So musste ich eben sehen, dass ich die Zeit woanders gut mache und konzentrierte mich auf die Rennen.

Im ersten Rennen kam ich vom Start gut mit weg. Alle anderen drückte es in der ersten Kurve nach außen, ich nutzte das, zog innen rein und hatte dort kaum mit anderen zu kämpfen. Ich kam gut voran und so schaffte ich es (ohne den doofen Table) bis auf Platz 3.

Im zweiten Lauf machte ich dasselbe Spiel am Start, nur noch effektiver als in Rennen 1 und war dadurch gleich auf Position 4 und holte mir dann schnell noch P3 !!! Ab Mitte des Rennens kam Leon Rudolph dann von hinten an und ging wie zu erwarten am sch... großen table an mir vorbei, weil er ihn gesprungen ist und ich dachte mir: "nee Freundchen, so leicht mach ich es dir ni". Ich wusste, dass Leon in anderen Passagen nicht so gut ist, das hatte ich gesehen. Mein Plan war, an diesen Stellen vorbei an Leon, dasselbe Spiel haben wir dann noch 2-3 mal gemacht. Als die letzte Runde lief, fuhr ich noch nen Zacken schneller, so dass ich mehr Vorsprung am Table hatte, das ging auch voll auf und Leon kam nicht mehr nah genug ran um einen Versuch starten zu können. So ging ich als glücklicher Dritter über die Ziellinie und war happy! Nur mit dem sch..önen Table hab ich noch ne Rechnung!

Nächsten Sonntag ist in Jauer auch wieder zur Sachsenmeisterschaft!!! Wer Lust und Laune hat, mich anzufeuern, kommt vorbei. Ich würde mich sehr freuen!!! Danke an meine Sponsoren und natürlich an Papa!

Euer Eddy

Rennbericht Culitzsch (Rennen vom 21. Mai 2016)

Im Zeittraining stand ich letztendlich auf Platz 3 und so ging es in die Startaufstellung. Der Start im ersten Lauf war eher nicht so gelungen und so fand ich mich im Mittelfeld wieder, konnte mich jedoch bis auf Platz 4 vor kämpfen. Den Vordermann konnte ich trotz mehrfacher Versuche ihn zu überholen, nicht mehr schaffen, da er hin und her gefahren und immer wieder in meine Spur gefahren ist.

Besser sollte es im zweiten Lauf werden. Der Start war nicht gut, sondern unterirdisch schlecht. Ich hatte es total verpennt und bin als Letzter durch die erste Kurve. Ich machte mich sofort daran, Schadensbegrenzung zu betreiben und konnte schnell wieder vor fahren. Ich kam sogar gut an den guten Jungs wie Richard Stephan, Leon Rudolph und an dem Zick Zack Fahrer vorbei, als Kenny mir beim Überrunden eines anderen Fahrers in das Motorrad krachte und ich zu Boden ging. Wieder Letzter!!! Ich bin noch wieder auf Platz 6 vorgefahren, dann war leider die Zeit um.

Fazit: das kann ich noch viel besser!!! Nun heißt es: Starts trainieren, bis es klappt!

Nächste Woche geht es nach Pflückuff - auch wieder zur Sachsenmeisterschaft! Danke an meine Sponsoren und natürlich meinem Papa!

Bis dahin euer Eddy


Montag, 25. April, geschrieben von Kerstin Frech

Am vergangenen Samstag ging es nach Meerane, zur Sachsenmeisterschaft. Meerane ist eine Strecke, die mir sehr gefällt und so freute ich mich drauf. Im freien Training kam ich gleich auf Anhieb gut zurecht und fuhr die schnellsten Runden. Im Zeittraining klappte es auch super und ich wurde 2ter hinter Kenny Warmuth, mit nur 6 Hundertstel Abstand. Das machte mich sehr zuversichtlich für die beiden Rennen. Im ersten Lauf kam ich nicht so gut vom Start weg und bin als 6 oder siebenter ins Rennen, konnte mich jedoch auf Platz 2 vorarbeiten, womit ich super happy war!!! Im 2.ten Lauf hatte ich mir mehr vorgenommen, aber der Regen kam dazu, so dass die Bedingungen sehr schwierig wurden. Dieses Mal war der Start besser und ich bin als 4 ter um die erste Kurve, konnte auf der Geraden dann gleich noch den dritten überholen und so zogen wir zu dritt (Kenny, Leon und ich) mit identischen Rundenzeiten das ganze Rennen durch. Wir blieben dicht zusammen und fuhren alle auf Sicherheit, aber es machte keiner einen Fehler und so zogen wir auch über die Ziellinie!!! Gesamt hatte ich somit den 2. Platz, das erste Mal bei den 65ern auf dem Treppchen - ich war so happy!

Am Sonntag fuhren wir nach Frauenstein, das Rennen wollte ich zum Training nutzen. Außerdem wollten einige Freunde zum Zuschauen kommen. Leider wollte das Wetter dieses Jahr überhaupt nicht mitspielen. Der 1. Lauf lief super für mich – ich konnte das Rennen bei den 65ern gewinnen. Im 2. Lauf wurde es im Vorstart plötzlich dunkel und es fing tatsächlich an zu schneien! So fuhren wir das Ganze Rennen im Schneesturm, ich wählte kurz vor Schluss eine falsche Spur und ging zu Boden. Zwar kam ich als Zweiter ins Ziel, wurde dadurch auch Gesamt Zweiter. Zur Siegerehrung schien dann schon wieder die Sonne.

Alles in allem ein schönes Wochenende, danke an alle, die mich an der Strecke unterstützt haben.

Euer Eddy

Fotos von Frauenstein hier (Text anklicken!)


Sonntag, 17. April 2016, geschrieben von Kerstin Frech

Am Samstag ging es nach Triptis, zu den Rennen der Sachsenmeisterschaft und der Nordbayernserie.


Das Training verlief sehr vielversprechnend und ich konnte im Zeittraining hinter Kenny Warmuth die zweitschnellste Rundenzeit fahren. Darüber habe ich mich super gefreut.

Beim ersten Rennen hatte ich eher einen verhaltenen Start, konnte aber schnell auf P3 vorfahren und bin dann an die beiden ersten etwas aufgerückt. Dann bin ich allerdings durch die Wetterverhältnisse mit eingeschränkter Sicht gefahren, meine Brille war total zu, so dass ich in der letzten Runde eine Rille nicht mehr richtig gesehen habe und zu Boden ging. Das Motorrad war so zugepappt, dass ich es nicht mehr gleich in Gang bekam. Ich beendete das Rennen auf P6.

Im zweiten Lauf war der Start dann schon besser und ich kam gut mit weg. Dann ging ich beim Überrunden wieder zu Boden, weil ein zu überrundender Fahrer einen großen Schlenker machte und ich ging über den Lenker ab. Dank Kenny's Papa war ich schnell wieder auf dem Bike und konnte das Rennen noch auf P4 beenden. Immerhin bin ich im zweiten Lauf die schnellste Rundenzeit gefahren.

Nicht perfekter Tag aber unterm Strich okay. Gesamt in Nordbayern Platz 1 und in Sachsen Platz 4. Fazit: Das kann ich noch besser! Danke an meine Sponsoren!

Nächsten Samstag steht Meerane an, ich hoffe, dort kann ich mich weiter nach vorn kämpfen da die Strecke mir sehr liegt.

Bis dahin euer Eddy

_____________________________________________________________________________

Dienstag, 19. Januar 2016, geschrieben von Kerstin Frech

Für dieses Jahr hat sich Eddy viel vorgenommen. Darum war es endlich an der Zeit, diese Site mit Leben zu füllen.

Zu einer guten Vorbereitung auf die neue MX-Saison gehört nicht nur das Fahren auf dem Motorrad, sondern auch der gut strukturierte Trainingsplan. Daher heißt es seit Ende Dezember für Eddy und Papa Uwe: 2-3mal in der Woche wird gejoggt.

Außerdem fahren die beiden regelmäßig zu diversen Trainings und sind (wie im Sommer) ebenfalls fast jedes Wochenende unterwegs... Dazu gehören die Winterlehrgänge in Rottleben bei Collin Dugmore, sowie das Fahren in diversen MX-Hallen.

Das Wichtigste bei allem ist natürlich die Motivation und dass der Spaß nicht zu kurz kommt!

Wir freuen uns auf jeden Fall bereits auf die neue MX-Saison und ihr werdet hier zeitnah Infos über Eddy finden!

_________________________________________________________________________________